Sie befinden sich hier: Gemeinde Großrosseln > Barrierefreiheit 

Barrierefreiheit

Barrierefreies Internet
Die Internetseiten der Gemeinde Großrosseln wurden bewusst so gestaltet, dass sie für möglichst viele Internetnutzer zugänglich sind: Die Seiten sind barrierefrei!
Mehr Informationen zum Thema Barrierefreiheit erhalten Sie auch dem Fachportal www.einfach-fuer-alle.de
 
Barrierefreier Text
Das Anbieten einer alternativen Textversion ist nicht ausreichend, die Barrierefreiheit herzustellen. www.einfach-fuer-alle.de/artikel/textversion/
 
Infos lesbar auch für Blinde
Menschen mit Sehbehinderungen können Schriftgröße und Farbe auf Spezialbildschirmen nach ihren persönlichen Bedürfnissen einstellen. Sprachsynthesizer geben Blinden den Bildschirminhalt akustisch wieder.
 
Vergrößerungsfunktion bei Mozilla, Internet Explorer und Opera
 
Gerade für Menschen mit nicht mehr ganz perfektem Sehvermögen bieten grafische Browser, wie Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Opera sehr gute Vergrößerungsmöglichkeiten.
 
a) Internet Explorer (IE)
Im IE können Sie ebenfalls Schrift dieser Seite vergrößern. Wählen Sie dazu über die Browser-Menüleiste den Menüpunkt Ansicht und bestimmen Sie die Größe der Schrift über den Schriftgrad. Leider können Sie im IE nur zwischen fünf Stufen von sehr klein bis sehr groß wählen.
 
b) Mozilla Firefox
Auch wenn Sie Mozilla Firefox verwenden, steht Ihnen eine sehr gute Vergrößerungs-Funktion zur Verfügung. Diese berücksichtigt allerdings keine Grafiken oder Bilder.
 
Wählen Sie dazu über die Browser-Menüleiste den Menüpunkt Ansicht und bestimmen Sie die Größe der Schrift in Prozent. Einfacher geht es über die Tastaturbefehle <STRG + + zum Vergrößern sowie STRG + - zum Verkleinern der Schrift. Mit dem Kurzbefehl STRG + 0 setzen Sie den Schriftgrad auf den Standardwert 100 Prozent zurück.
 
c) Opera
Insbesondere Opera bietet eine einzigartige Zoom-Funktion. Mit Hilfe des Browsers können die angezeigten Inhalte bis 1000 Prozent vergrößert werden. Besonderheit: Nicht nur der Text, sondern sämtliche Elemente, wie zum Beispiel Grafiken und Bilder können vergrößert werden. Wählen Sie dazu über die Browser-Menüleiste den Menüpunkt Ansicht und bestimmen Sie den Zoomfaktor für Ihre Ansicht selbst.
 
Wenn Sie den Weg über das Menü bei Opera gerne vermeiden möchten, bieten sich verschiedene Möglichkeiten, den Zoom-Faktor per Tastatursteuerung zu beeinflussen. In Zehnerschritten, also eine zehn prozentige Steigerung der Vergrößerung erreicht man durch Drücken von +, eine entsprechende Verringerung des Zoom-Levels um 10 Prozent durch Drücken von -. Zurück zur normalen Ansicht gelangt man durch Drücken der Taste 6.
 
Neuere Versionen von Opera ermöglichen zudem das Vergrößern in 100%-Schritten mit Hilfe von STRG + +, was umgekehrt mit STRG + - auch mit einer Verkleinerung funktioniert. Nicht unerwähnt lassen möchten wir die Möglichkeiten von Opera, zwischen einem Autoren-Modus und einem Benutzermodus hin und her zu wechseln. Zahlreiche voreingestellte Ansichtsmöglichkeiten, vom hohen Kontrast bis zur Ansicht für kleine Bildschirme, bieten optimalen Einstellungskomfort für fast jeden Benutzer.
 
Trennung von Inhalt und Design
Inhalte sind in der Regel unabhängig von der Gestaltung der Verpackung. Das gilt auch für Internetseiten. Mit Hilfe von Cascading Stylesheets ist es möglich, die inhaltliche Struktur einer Seite von ihrem Aussehen zu trennen. Auf diese Weise kann eine Seite ohne Änderungen am Code gleich mehrere verschiedene Darstellungsvarianten haben oder für unterschiedliche Ausgabemedien (zum Beispiel Print ) umgesetzt werden.
 
Die einzelnen Bereiche der Seite, also deren Navigation, Überschriften und Textpassagen, wurden mit Hilfe von validem und standardkonformem XHTML von Hand erstellt. Valider Code ist die Grundlage für Barrierefreiheit und sichert die Nachhaltigkeit einer Internetpräsenz. Zudem wurde bei der Erstellung der Seite darauf geachtet, dass die Ladezeit kurz und die Freude am Lesen groß ist.