Stellenausschreibung

Die Gemeinde Großrosseln sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

 

eine Mitarbeiterin bzw. ein Mitarbeiter für den Bauhof

 

 

Gesucht wird eine Arbeitskraft mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung als Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w). Praktische Erfahrungen im Bereich der Wartung und Reparatur von Kleinmaschinen sind von Vorteil.

 

Weitere Voraussetzung ist der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B. Gegebenenfalls besteht die Verpflichtung, die Fahrerlaubnis der Klasse CE nach der Einstellung zu erwerben.

 

Die einzustellende Person wird bei allen im Bauhof anfallenden Arbeiten eingesetzt (z.B. Reinigungsdienst, Friedhofsdienst, Streu- und Räumdienst, Arbeiten in den Grünanlagen).

 

Die Tätigkeiten stellen erhöhte Anforderungen an die gesundheitliche Eignung, die im Rahmen einer gesonderten betriebsärztlichen Untersuchung überprüft wird.

 

Geboten wird eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit und ein tarifgerechtes Entgelt

in der Entgeltgruppe 5  nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

 

Die Gemeinde Großrosseln verfügt über einen Frauenförderplan und verfolgt auf dieser Grundlage das Ziel des Landesgleichstellungsgesetzes, die Unterrepräsentanz von Frauen zu beseitigen. Die Gemeinde Großrosseln möchte daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auffordern.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (z.B. Lebenslauf, Zeugnisabschriften, Referenzen)  sind bis zum 20.04.2017 an die Gemeinde Großrosseln, Klosterplatz 2, 66352 Großrosseln, zu richten. 

 

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.

Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. Ä.), können nicht erstattet werden.

 

 

Ostergeschenke

Plakat Ostergeschenke

“50 Jahre Jumelage Großrosseln & Petite Rosselle“

Bild eines Kindes

Anlässlich der Jumelage der beiden Partnergemeinden Großrosseln und Petite Rosselle im  letzten Jahr hatten die Kindergartenkinder der KITA St. Wendalinus Großrosseln und die Grundschulkinder der Ecole Jacques Yves Cousteau Petite Rosselle, ebenso wie die Schüler der Wilhelm-Heinrich-Grundschule Großrosseln Bilder zum Thema gemalt. Viele Bilder zeigen Herzen und deutsch-französische Pärchen, Hände die sich gereicht werden und vieles mehr. Die Bilder hingen während des Dorffestes 2016 an der Brücke, die die beiden Gemeinden verbindet, aber auch in der Rosseltalhalle während der Feierlichkeiten. Die schönsten Bilder wurden in 2016 von einer Jury bewertet und mit einem Preis ausgezeichnet. Nun wurden alle Bilder im Foyer des Rathauses Großrosseln ausgestellt und mit einer Vernissage am 6.4.2017 eröffnet. Bürgermeister Jörg Dreistadt, Ortsvorsteher Jörg Steuer und Beigeordnete von Petite Rosselle Geneviève Spies begrüßten die Gäste. Viele Kinder waren da, um sich ihre Bilder noch einmal anzusehen. Im Anschluss an die Eröffnung gab es Snacks und Süßigkeiten für die Gäste.

Die Ausstellung kann noch bis zum 21. April 2017, während der Öffnungszeiten der Gemeinde Großrosseln, besichtigt werden.

 

Geführte Wanderung auf dem Warndt-Wald-Weg am 2.4.2017

Foto: Harald Schambil
Wanderung am 2.4.2017

Zur ersten Wanderung für das Jahr 2017 konnten bei bestem Wanderwetter 7 Wanderer und 3 Hunde begrüßt werden.

Gelaufen wurde die westliche Schleife mit meiner üblichen Wegführung ab der Aussichtsplattform.

In der Siedlung Hochwald entstand ein kleiner Plausch mit der Pflegerin des „Europagartens“.

Am Warndtdenkmal und Bischhofsweiher vorbei ging es zurück zum St.Nikolausweiher.

 

Kurz vor dem Ziel nahmen die Wanderer das Angebot, eine Extraschleife an den Wasserbüffeln einzulegen, einstimmig an.

Also ging es an dem St.Nikolausweiher bergauf zu den Büffeln, wo wir das Glück hatten, Rainer Knauth und Dominik Strutt anzutreffen.

 

Rainer Knauth beantwortete etliche Fragen rund um die faszinierenden Tiere, während Dominik eindrucksvoll das Vertrauen zwischen Mensch und Tier demonstrieren konnte.

Das Herzblut, dass die beiden in ihre Tierhaltung stecken, beeindruckte alle Mitwanderer.

Über den Meisenberg ging es zurück zum Jagdschloss, dort wurde die Wanderung verabschiedet.

Gewandert wurden rund 10 km, um 15.00 waren wir wieder zurück.

(Bericht Harald Schambil)

 

17. Warndt Weekend: Programm verabschiedet!

Plakat Warndt Weekend 2017

Entdecken Sie den grenzüberschreitenden Warndt im Rahmen der beliebten saarländisch-lothringischen Veranstaltung vom 15. bis 18. Juni 2017

 

 

Die Partner des Warndt Weekends haben an diesem Donnerstag, 30. März in den Räumlichkeiten des Alten Bahnhofs in L’Hôpital das Programm 2017 verabschiedet. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei!

 

Etwa fünfzig Einzelveranstaltungen sind Bestandteil des hochkarätigen Programms, an dem die deutschen und französischen Kommunen, Tourismusbüros, Verbände und Vereine bereits seit mehreren Monaten auf Hochtouren arbeiten. Unter anderem sind geführte Wanderungen und Entdeckungspaziergänge, Fahrradtouren, Kunstausstellungen, Besuche von Museen und historischen Standorten, Konzerte, Sport- und Kulturevents, Flohmärkte oder Waldwellness dabei.

 

Auch in diesem Jahr wird es wieder einige neue Veranstaltungen geben: ein Barock-Konzert im Karlsbrunner Schloss mit dem Ensemble „Heavenly Wood’s alta capella“, die auf alten Blasinstrumenten spielen; ein Jazz-Konzert mit dem Ivo-Müller-Trio in der Wendalinuskapelle Ludweiler; der 100ste Geburtstag der ältesten Fördermaschine des Saarlands in der Grube Velsen; ein Tennis-Turnier auf Asche in L’Hôpital; eine geführte Wanderung, ausgeschmückt mit historischen und archäologischen Erläuterungen, ab Freyming-Merlebach; eine Lesung aus einem peotischen Märchenbuch im Maison Güth in Hoste; eine E-Bike-Tour von Petite-Rosselle nach Karlsbrunn; oder auch die Ausstellung „Mutwege – le sens du courage“ im Parc Explor in Petite-Rosselle ... Unter der Vielzahl der Angebote dürfte für Groß und Klein etwas zu finden sein!

 

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen beim Eurodistrict SaarMoselle, Tel. 0681/506-8010, info@saarmoselle.org.

 

Am 31. Mai um 17.00 Uhr wird das Programm des 17. Warndt Weekend im Naturfreundehaus in Petite-Rosselle vorgestellt, und anschließend als Drucksache an die Haushalte beiderseits der Grenze verteilt. Das Programm wird außerdem auf der Internetseite des Eurodistricts SaarMoselle zum Download bereitgestellt (www.saarmoselle.org).

 

Eröffnet wird das Warndt Weekend am 14. Juni 2017 um 19.00 Uhr in der Rosseltalhalle in Großrosseln.

 

 

„Schlagerzeit – TOUR 2017“ mit Jens Wagner und seinem Showensemble

Schlagerzeit 2017
Schlagerzeit 2017

 

 

 

 

Sehr erfolgreich war das Konzert letzten Samstag in der Rosseltalhalle. Der sympathische Sänger Jens Wagner und sein Showensemble brachten die Rosseltalhalle zum Toben. Die Premiere war sehr erfolgreich und das Publikum tanzte vor Begeisterung mit und sang textsicher alle Songs von Udo Jürgens, Helene Fischer, Andreas Gabalier u.v.a. mit. Auch die Showeinlagen der Tänzer und die Lichttechnik waren sensationell. Sogar kleine Überraschungen für die Gäste wurden eingebaut. Am Ende gab es für das tolle Publikum sogar noch einen Glitterregen aus Gold.

Zur After-Show-Party im Foyer gab es noch Schlagermusik aus dem CD-Player und Fotos und Autogramme für die Fans.

Alle Besucherinnen und Besucher waren sehr begeistert.

 

Broschüre mit geführten Themenwanderungen erschienen

Bis Ende November noch 30 Wanderungen im Regionalverband  

 

Der Regionalverband Saarbrücken bietet über das ganze Jahr hinweg in Kooperation mit Vereinen und Wanderführern ein umfangreiches Programm an geführten Themenwanderungen an. In der Broschüre „Geführte Themenwanderung 2017 – Kultur, Geschichte, Genuss“ sind alle Termine zusammengefasst. Die Broschüre stellt auf 34 Seiten geführte Wanderungen auf den sechs Premiumwegen sowie auf den schönsten Themenwegen der Region vor. Das Programm reicht von „Literarischen Wanderungen“ bis zu „Industrienaturtouren“, von „Genusswanderungen“ bis hin zur „sportlichen Wanderung“ und von „Mondscheinspaziergängen“ bis zu „meditativen Pilgerwanderungen“. Familien, Vielwanderer und kulturinteressierte Bürgerinnen und Bürger werden gleichermaßen angesprochen. Zum ersten mal werden in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem „Netzwerk Hören“ Wanderungen speziell für Menschen mit Höreinschränkung angeboten.   Erhältlich ist die Broschüre im handlichen A 6-Format in den beiden Tourist Informationen in Saarbrücken sowie in den Rathäusern der Städte und Gemeinden im Regionalverband. Hier steht die Broschüre als PDF-Datei zur Verfügung.

 

 

Musikalischer Leckerbissen beim Erzrock-Festival in Großrosseln

PURPLE auf der Bühne
Lasershow auf der Bühne

 

 

 

PURPLE hat sich, wie der Name schon vermuten lässt, ganz der Musik der legendären Band „Deep Purple“ verschrieben. Sie zelebrieren die Klassiker, die ihre musikalischen Vorbilder zu Weltruhm geführt haben, perfekt und konsequent. Und sie lieben es! Das sieht, hört und spürt man in jeder einzelnen Faser. Davon konnten sich die Gäste am 18.03.2017 in der Rosseltalhalle überzeugen.

Unterstützt wurde PURPLE von den Völklingern COMPLIMENT FOR SOUL, die von AC/DC bis ZZ-Top handgemachte Rock-Musik vom Feinsten boten. Mit einem Repertoire aus Classic-Rock und Rock ´n´ Roll der vergangenen Dekaden bis hin zu modernen Rock-Titeln konnte die Band das Publikum in ihren Bann ziehen.

 

Seit dem Start der Veranstaltungsreihe 2007 sind die „Erzrock-Festivals“ ein Garant für Unterhaltung auf hohem musikalischem Niveau. Im Herbst plant Erzrock wieder eine Veranstaltung in der Rosseltalhalle.

 

 

 

 

Völklingen, Püttlingen und Großrosseln: Neue Broschüre „Übernachten & Erleben“

Foto: Stadt Völklingen
Martin Speicher, Jörg Dreistadt, Klaus Lorig

Seit neun Jahren geben die Städte Völklingen, Püttlingen sowie die Gemeinde Großrossen gemeinsam das Übernachtungsverzeichnis der Region in Form einer Broschüre heraus. Jetzt ist die Neuauflage erschienen. „Dass interkommunale Zusammenarbeit in der Praxis funktioniert beweist die erfolgreiche Kooperation im Bereich Tourismus schon seit Jahren“, freuen sich Großrosselns Bürgermeister Jörg Dreistadt, Völklingens Oberbürgermeister Klaus Lorig und Püttlingens Bürgermeister Martin Speicher bei der Vorstellung im Jagdschloss Karlsbrunn. 

 

Die Broschüre mit dem Titel „Übernachten und Erleben“ im DIN A4 Format ist inzwischen auf  16 Seiten angewachsen. Denn neben einer Übersicht zu Übernachtungsmöglichkeiten – aufgeteilt in die Rubriken Hotels, Ferienwohnungen, Privatzimmer und Gästehäuser – bietet diese Ausgabe erstmals auch Tipps zu Freizeit-, Ausflugs- und Besichtigungsmöglichen in den drei Kommunen. So verweist Großrosseln beispielsweise auf sein Aushängeschild, das Jagdschloss mit Forstgarten, ebenso wie den Warndt-Wald-Weg und den Schäfertrail. Völklingen ist u.a. mit seinem Weltkulturerbe Völklinger Hütte ebenso vertreten, wie die Stadt Püttlingen mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

 

Die Übernachtungen steigen stetig an und das Angebot der Ferienwohnungen und Privatwohnungen in der Region wächst von Jahr zu Jahr. Die Preise blieben soweit stabil und wurden kaum angehoben. Die Inhaber der Ferienwohnungen und Gästehäuser sind nach eigenen Angaben zufrieden mit der Auslastung.

 

Goodbye Doc – The SUNSET in Concert

SUNSET in der Rosseltalhalle auf der Bühne

Sehr erfolgreich war das Konzert letzten Samstag in der Rosseltalhalle. The SUNSET spielten das Abschiedskonzert für Bandmitglied Bernhard (Doc) Hayo. Dieser zieht nach Norddeutschland und verlässt unser schönes Örtchen Großrosseln.

Zurückversetzt in die sechziger Jahre, spielte die Band Klassiker von den Stones, Bee Gees, Beatles, Lords und anderen. Es durfte auch getanzt werden, was nach anfänglicher Zurückhaltung auch einige nach der ersten Pause umsetzten.

Ein gelungener Abend, der allen Besucherinnen und Besuchern sehr viel Spaß gemacht hat und gerne in Erinnerung bleibt.

 

Rathaussturm 2017

Im Außenberiech beim Schunkeln
Vampri Jörg Dreistadt und Hexe Nadia Haag

Wie beabsichtigt haben die  Karnevalsvereine „Doll-Doll, Hinne-Hott und die Warndtkater“ mit einem kräftigen „Doll-Doll“, „Alleh Hopp“ und Hellau-Miau das Rathaus (Rosseltalhalle) an Faasend-Freitag (24.2.2017) gestürmt.

Das Oberkommando hatte in diesem Jahr der Karnevalsverein „Doll-Doll“ Großrosseln übernommen. Der Angriff erfolgte unter dem Motto: „Eich koche ma ach noch wääch“ 

Die Beschäftigten der Verwaltung hatte sich als Horrorwesen verkleidet.

Lautstark und tatkräftig unterstützte der Musikverein „Rheingold“ die Närrinnen und Narren in ihrem Kampf gegen die Obrigkeit. Französische Mitbürger/innen hatten ihre Mithilfe angeboten und griffen das Rathaus mit an. Treffpunkt der Angreifer war ab 16.00 Uhr am Rathaus.

Gemeinsam brachen die Angreifer zur Rosseltalhalle auf, um das Rathaus zu stürmen und die Herausgabe des Schlüssels zu erreichen. Mit allen Mitteln versuchten die Elferratspräsidentin Anna-Katharina Blum gemeinsam mit Prinz Berni und Herold Leon den Bürgermeister zur Herausgabe des Schlüssels zu bewegen. Zuerst konnte sich der Bürgermeister noch wehren, doch nach einigen Versuchen und einigen Schunklern, gelang es den Närinnen und Narren mit Hilfe von Lyoner und Bier auch in 2017 wieder, den Schlüssel zu ergattern und die Macht bis Aschermittwoch an sich zu reißen. Im Anschluss an den Rathaussturm führten die Karnevalsvereine in der Rosseltalhalle ein buntes Programm durch, wozu natürlich jeder recht herzlich eingeladen war. Dort fand auch die Ehrung der Närrinnen und Narren des Jahres 2017 statt, dieses Mal nur Närrinnen. Dies waren wie folgt:

 

Närrinnen des Jahres 2017:

 

Dorf im Warndt „Die Warndtkater“:            Greetje Kuhn

 

Naßweiler „Hinne-Hott“:                              Simone Brück

 

Großrosseln „Doll-Doll“:                              Alfred Müller.

 

Veranstaltungskalender Jagdschloss und Forstgarten Karlsbrunn 2017

Pressekonferenz Flyer 2017
Pressekonferenz Flyer 2017
Pressekonferenz Flyer 2017
Pressekonferenz Flyer 2017

Der neue Flyer mit den Veranstaltungen im Jagdschloss und Forstgarten Karlsbrunn 2017 wurde am 7. Februar 2017 vorgestellt. Jörg Dreistadt, Bürgermeister der Gemeinde Großrosseln, Peter Michael Lupp vom Regionalverband Saarbrücken, Julian Blomann von der Agentur Erlebnisraum und Alexander Hauck Geschäftsführer der KONTOUR stellten die Broschüre, die nun schon zum neunten Mal erscheint, im Trauzimmer des Jagdschlosses Karlsbrunn vor. Der Flyer enthält alle Veranstaltungen, die in 2017 im und um das Jagdschloss und den Forstgarten Karlsbrunn stattfinden. So findet zum ersten Mal ein Tortenwettbewerb statt und Kunst- & Kreativmärkte. Auch die beliebten Criminal Dinner sind enthalten, ebenso wie die Angebote, die sich seit Jahren bewährt haben, wie zum Beispiel die Pilzwanderung, die Gartenfrühstücke und die geführten Wanderungen auf dem Schäfertrail und Warndt-Wald-Weg. Die Ausstellung „VERGESSEN“ im Torzimmer und der Scheune bleibt auch in diesem Jahr vor Ort und wird von verschiedenen Ortsgespächen umrahmt. Überzeugen Sie sich am besten selbst. Der Flyer wird im Gemeindejournal abgedruckt. Exemplare sind außerdem im Rathaus Großrosseln, bei den Ortsvorstehern und in den angrenzenden Tourist-Informationen erhältlich. Des Weiteren kann der Flyer auch hier heruntergeladen werden.

 

Ein besonderer Dank geht an Herrn Lupp und den Mitarbeitern der Agentur Erlebnisraum, die bei der Gestaltung des Flyers behilflich waren und auch selbst Veranstaltungen organisieren und planen. Ebenso einen Dank an den Regionalverband Saarbrücken, der sich am Druck des Flyers finanziell beteiligt hat. Auch an die ehrenamtlichen Wegescouts geht ein Dankeschön, da diese sich um den Warndt-Wald-Weg kümmern und dort und auf dem Schäfertrail auch geführte Wanderungen anbieten.

 

Geschenkgutscheine

 

Geschenkgutscheine für Themenwanderungen/-Spaziergänge sind im Rathaus erhältlich. Der Gutschein hat Gültigkeit für alle kostenpflichtigen Wanderungen der Gemeinde Großrosseln. Ein schönes Geschenk für alle Verwanden/Bekannten und Freunde, die gerne in der freien Natur sind und etwas erleben wollen.

Gutscheine für gemeindeeigene Konzerte und Veranstaltungen gibt es selbstverständlich auch. Infos erhalten Sie im Rathaus unter der Telefonnummer 06898/449-112 oder auf unserer Webseite hier unter Aktuelles und Termine.

 

 


 

Suche eines Wegescouts für den Warndt-Wald-Weg

Herbert Biehl
Herbert Biehl

 

 

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit 2009 gibt es in unserer Gemeinde einen Premiumwanderweg, den Warndt-Wald-Weg. Um die Punkte zu erreichen, die für den Erhalt des Wanderweges als Premiumwanderweg erforderlich sind, ist es notwendig den Weg ständig zu pflegen und in Ordnung zu halten. Dies macht seit einigen Jahren mit großem Erfolg unser Wegescout Herbert Biehl. Um Herbert Biehl zu entlasten suchen wir einen zweiten ehrenamtlichen Wegescout, der sich mit ihm zusammen um den Weg kümmert und auch eingearbeitet werden kann, wenn Herbert Biehl in seinen wohlverdienten Ruhestand geht. Wir hoffen natürlich, dass er uns noch lange erhalten bleibt. Bewerbungen können an Frau Haag ins Rathaus oder per E-Mail an nadia.haag@grossrosseln.de gesandt werden.

Jörg Dreistadt
Bürgermeister

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

Alle aktuellen Veranstaltungen der Gemeinde Großrosseln finden Sie in der Rubrik Freizeit & Kultur - Aktuelles und Termine. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

 

Einlasskarten der Gemeinde Großrosseln jetzt auch online

Logo von Ticket Regional

Tickets für Veranstaltungen der Gemeinde Großrosseln gibt es jetzt auch online unter www.ticket-regional.de.