Sie befinden sich hier: Gemeinde Großrosseln > Bildung > News 

Walderlebnisprojekt

Walderlebnistag

Vom 15. bis 19. Mai 2017 hatten alle Klassenstufen der Wilhelm-Heinrich-Grundschule Gelegenheit, einen Schultag im nahe gelegenen Waldgelände zu verbringen. Die ersten Klassen waren am Mittwoch gemeinsam in Richtung Sportplatz Großrosseln aufgebrochen. Durch das schöne Wetter und die Vorfreude auf einen Aktivtag mit Waldspielen an der frischen Luft waren alle sehr motiviert, einmal den Schulmief hinter sich zu lassen. Unsere Waldpädagogin Stefanie Schmitt alias „Waldsteffi“ begann mit der Frage: „Wem gehört der Wald?“ – „Den Tieren, natürlich!“, war die Antwort. Deshalb die Regel: Keine Tiere stören oder anfassen und: leise sein! Die erste Aufgabe: ein paar Dinge im Wald sammeln, die anschließend besprochen werden. In der großen Runde gab Steffi viel von ihrem Waldwissen an uns weiter. Die zweite Aufgabe schien zu Anfang unerreichbar schwierig zu sein: Einen Eichhörnchen-Kobel mit Eingang und Ausgang zu bauen, in dem eine halbe Schulklasse Platz haben sollte, und das nur aus herumliegendem Waldmaterial. Nach ca. einer Stunde Bauzeit machte Waldsteffi die „Bauabnahme“ – das Projekt war gelungen, da alle im Sammelfieber die nötigen Bauteile beischleppten. Die ganze Klasse hatte sogar im Bauwerk Platz, und das dürfte das schönste Gefühl gewesen sein: im Innern des Kobels zu sitzen! Ein Kind sagte fasziniert: „Waldsteffi, ich finde dich cool“. Als Abschluss machten wir das Spiel “Indianeranschleichen“ an die „Bärenhöhle“, bei dem Konzentration, Geduld und Köpfchen gefragt war. Die Klassen 2 bis 4 durften an anderen Tagen dieser Woche weitere spannende Spiele erleben und den Wald erforschen, indem sie die kleinsten Waldbewohner mit Vergrößerungsgläsern unter die Lupe nahmen.

Die Walderlebniswoche wurde von unserer Schule zusammen mit dem Verein „Innu“, der Interessenvertretung für nachhaltige Natur und Umwelterziehung, veranstaltet. Wir danken Waldsteffi für eine gelungende, erlebnisreiche und interessante Waldwoche.

 

 

 

Schullaufmeisterschaften 2017 in Merzig

Seit mittlerweile 6 Jahren stellen die Schullaufmeisterschaften ein Highlight im sportlichen Terminplan unserer Schule dar. Deutschlandweit sind sie mit der Zeit zu der größten Laufveranstaltung für Schulen herangewachsen. In diesem Jahr wurde sogar mit einer Gesamtteilnehmerzahl von 5300 Schülern und Schülerinnen ein neuer Rekord verzeichnet.

Bereits im Februar begannen unsere Schüler ihre fleißigen Trainingsstunden im Sportunterricht. Letztendlich wurden dann aus den Klassenstufen 2 bis 4 die jeweils 5 besten Läufer oder Läuferinnen ermittelt, um unsere Schule an diesem Tag in Merzig zu vertreten.

Der Tag in Merzig, am 12.05.2017, war für alle unsere Schüler und Schülerinnen ein tolles Erlebnis. Das Wetter spielte zum Glück mit und bei Sonnenschein gaben unsere Teilnehmer ihr Bestes auf der 2,1 km langen Laufstrecke.

Bester Läufer war an diesem Tag sogar einer unserer jüngsten Teilnehmer. Jonas Eiloff aus dem zweiten Schuljahr erreichte in 9,11 Minuten das Ziel und kam in seinem Lauf auf den 45. Platz.

Beste Läuferin war Channa Kraml aus dem vierten Schuljahr in einer Zeit von 9,25 Minuten.

 

Hier die restlichen Ergebnisse im Überblick:

 

weibliche Teilnehmer                                           männliche Teilnehmer:

11 Jahre

Channa Kraml

9:25,3

10 Jahre

Zoé Rosinus

9:48,5

8 Jahre

Carla Gehring

10:33,2

8 Jahre

Hermione Ferrara

10:36,0

10 Jahre

Neyla Uhlig

10:48,8

9 Jahre

Ronja Neu

11:26,2

9 Jahre

Jillien Biewer

11:36,6

8 Jahre

Lilith Zapf

11:37,2

10 Jahre

Selin Güzelgün

11:40,8

10 Jahre

Lisa Schorn

11:49,7

10 Jahre

Rosalie Hopp

11:52,6

9 Jahre

Finja Werron

12:01,5

10 Jahre

Mira Haser

12:03,2

9 Jahre

Catrice Malak

13:01,1

 9 Jahre

Jonas Eiloff

 9:11,9

11 Jahre

David Biewer

9:43,1

9 Jahre

Leonard Müller

9:43,9

10 Jahre

Valentin Rupp

10:00,1

10 Jahre

Lars Erbel

10:11,6

10 Jahre

Sidney Burgard

10:20,7

9 Jahre

Lucas Schwarzkopf

10:47,2

9 Jahre

Leonas Rupp

10:56,3

11 Jahre

Maurice Michels

11:05,6

10 Jahre

Jason Graf

11:31,1

10 Jahre

Lukas König

11:52,6

9 Jahre

Eren Ayer

12:01,2

10 Jahre

Phil Bohlender

12:23,1

9 Jahre

Gregor König

13:33,2

10 Jahre

Nevio Thönes

13:35,1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von insgesamt 1 827 Teilnehmern                           von insgesamt 2 614 Teilnehmerinnen

 

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserem Bürgermeister Herrn Dreistadt, mit dessen Unterstützung eine jährliche Teilnahme an diesem Event erst ermöglicht wird.

Weiterhin bedanken wir uns recht herzlich beim Förderverein der Grundschule Großrosseln, die unsere Läufer an diesem Tag mit T-Shirts der Wilhelm-Heinrich-Grundschule Großrosseln ausgestattet haben und uns bei der Organisation hilfreich zur Seite standen. Ein weiterer Dank geht noch an alle Eltern, die mit ihrer Hilfe an diesem Tag wieder zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

Tolles Schul- und Sportfest

Am Samstag, 06.05.2017 fand das Schul- und Sportfest der Wilhelm-Heinrich-Grundschule Großrosseln statt, an dem alle acht Klassen teilgenommen haben. Um 9 Uhr war Treffpunkt auf dem Sportplatz in Großrosseln. Zu Beginn versammelten sich alle Klassen auf dem Hartplatz, wo sie von der Schulleiterin Frau Kräwer begrüßt wurden. Nach der Begrüßung gingen alle Schüler/innen zu ihren Disziplinen: Weitsprung, Weitwurf und Sprint. Nachdem alle Disziplinen absolviert waren, fand der Spendenlauf statt. Zuerst liefen die Klassen 3 und 4, im Anschluss daran die Klassen 1 und 2. Das erlaufene Geld wird dem Förderverein der Grundschule gespendet, der immer wieder aktuelle Projekte in unserer Schule unterstützt. Nach dem Spendenlauf konnte man an verschiedenen Mitmachaktivitäten teilnehmen. Es gab einen Fahrradparcours, der vom ADAC ausgerichtet wurde. Man konnte sich einen Fahrradhelm und ein Fahrrad ausleihen und dann einen Geschicklichkeitsparcours absolvieren. Außerdem gab es eine Spaß-Olympiade mit verschiedenen Aktivitäten wie Zielwerfen oder Zeitungslauf. Das Völkerballturnier der dritten und vierten Klassen war sehr spannend. Am Ende stand die Klasse 4.2 als Gewinner fest. Der Förderverein der Grundschule organisierte eine Tattoo-Malerin, die an diesem Tag sehr viel zu tun hatte. Es wurde also nicht langweilig. Da für das leibliche Wohl bestens gesorgt war, konnte man sich in einer Pause stärken. Der Förderverein verkaufte Kuchen, Würstchen und Pommes. Getränke konnten wir im Clubhaus kaufen. Um 14 Uhr war das Schul- und Sportfest vorbei. Es war schön und hat uns allen viel Spaß gemacht.

Wir möchten uns besonders bei allen Helfern, Spendern und dem ADAC bedanken, die uns bei diesem Fest unterstützt haben. Außerdem haben wir uns sehr darüber gefreut, dass viele Eltern, Verwandte und Bekannte diesen schönen Tag mit uns verbracht haben.

(Der Bericht wurde geschrieben von Emely Nowak und David Biewer aus der Klasse 4.2.)

Welttag des Buches

In diesem Schuljahr 2016/ 2017 fand am 23. April 2017 der Welttag des Buches statt, der von der Stiftung Lesen und seinen Welttag des Buches-Partnern initiiert wurde.

Die Klassenlehrerinnen der Klassenstufe 4 haben die Schüler vorher angemeldet und jedes Kind bekam einen Gutschein für ein Buch. Am 03. Mai 2017 war es dann soweit und die Klassen 4.1 und 4.2 wanderten ins Dorf zum Schreibwarengeschäft von Herrn Bachelier, um ihre Buchgutscheine einzulösen. Herr Bachelier erwartete die 4. Klassen schon. Jeder Schüler bekam ein Buch „Das geheimnisvolle Spukhaus“, das exklusiv für die „Ich schenk dir eine Geschichte“-Aktion zum diesjährigen Welttag des Buches von der Kinderbuchautorin Henriette Wich verfasst wurde. Direkt beim Ankommen in der Schule wurden die ersten Kapitel des spannenden Buches gemeinsam gelesen.

Ein besonderes Dankeschön geht an Herrn Bachelier, der auch dieses Jahr die Bücher für uns bereitgestellt hat, und somit ein wichtiges Leseprojekt in unserer Grundschule unterstützt.

Klasse 4.2 beim Abholen der Bücher im Schreibwarengeschäft von Herrn Bachelier

Vorlesewettbewerb "Lesedino"

Auch im Schuljahr 2016/ 2017 haben das Bildungsministerium und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels wieder zu einem Vorlesewettbewerb „Lesedino“ der Klassenstufe 4 aufgerufen.

In den letzten Wochen konnten die Kinder aus den beiden vierten Klassen ihr Lesetalent unter Beweis stellen und es wurden die besten Leser als Klassensieger ausgewählt. Am Dienstag, den 24.01.2017, war die Aufregung dann groß, da die Klassensiegerin der Klasse 4.1, Johanna Bouillon, und der Klassensieger der Klasse 4.2, Luca Oberhauser, gegeneinander antraten. Sie lasen zunächst einen selbst gewählten Text und dann aus einem unbekannten Buch vor. Damit die Kinder nicht so aufgeregt waren, las Frau Natalie Kräwer (kommissarische Schulleiterin) zuerst aus dem unbekannten Buch vor. Im Publikum hörten die Schüler und Schülerinnen der Klassen 4.1 und 4.2 gespannt zu. Als Jurymitglieder konnten wir neben Frau Natalie Kräwer, Herrn Bürgermeister Jörg Dreistadt, Frau Elisabeth Breyer (ehemalige Lehrerin der Grundschule), Frau Piroth (Vertreterin des Fördervereins der Grundschule) und Herrn Anton Rui (Förderschullehrer),  gewinnen.  Für diese Jury war es keine leichte Aufgabe die guten Lesekünste zu bewerten. Nach einem schönen Vorlesemorgen stand die Siegerin fest: Johanna Bouillon aus der Klasse 4.1.

Die beiden Klassensieger erhielten ein Buch. Johanna erhielt ein zusätzliches Hörspiel als Schulsiegerin. Sie wird unsere Grundschule beim Kreisentscheid des Wettbewerbs vertreten. Wir wünschen viel Erfolg und drücken alle die Daumen!

Ein Dankeschön geht an alle Viertklässler, die den Mut hatten, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Ein weiteres Dankeschön gilt den Jurymitgliedern, die sich extra Zeit genommen haben, dieses Projekt zu unterstützen sowie dem Förderverein der Wilhelm-Heinrich-Grundschule der Gemeinde Großrosseln, der den Kauf der Bücher finanzierte.

ADAC Sicherheitswesten

Im Rahmen der „Sicherheitsaktion für Erstklässler“ werden vom ADAC jedes Jahr neongelbe Sicherheitswesten kostenlos an Grundschulen verschickt und dort an Erstklässler verteilt. Einfach über der Kleidung getragen, sehen sie nicht nur toll aus. Vor allem machen sie die kleinen Schülerinnen und Schüler auch bei Dunkelheit schon auf große Distanz deutlich sichtbar und helfen bei der Vermeidung von Unfällen im Straßenverkehr. Es gilt Sichtbarkeit gleich Sicherheit. Wir danken dem ADAC für diese tolle Aktion!

Wandertag

Am Mittwoch, den 14.09.2016, wanderten wir mit der Klasse 4.2 von Frau Hoffmann und der Klasse 3.1 von Herrn Fasold in den Wald. Unsere Klassenlehrerin Frau Hoffmann hatte eine Überraschung für uns dabei und brachte ihren Hund mit, der bald mit seiner Schulhundausbildung beginnt. Der Hund heißt ‚Sid’ und ist ein 11 Monate alter Australian Shepherd. Wie der Hund den Wandertag erlebte, will ich euch jetzt erzählen:

„Als ich morgens zum Schulhof kam, waren schon viele Kinder dort. Einige Schüler und Schülerinnen wollten mich direkt sehr gerne streicheln. Manche hatten ein bisschen Angst, weil sie mich noch nicht kannten. Aber als sie mich besser kennen lernten, streichelten sie mich auch. Nun ging es los! Durch das Apfeltal ging es durch den Wald nach Dorf im Warndt auf den Spielplatz. Dort machten wir eine Pause. Mann! Hatte ich einen riesigen Durst. Nachdem ich getrunken und die Kinder gespielt hatten, sind wir weitergegangen. Nun ging es durch den Wald zum Sportplatz in Großrosseln. Dort haben alle Kinder im Wald mit Stöcken Häuser gebaut. Ich durfte bei der Stocksuche helfen. Das war ein Spaß! Dann ging es weiter zur Schule. Dort war unsere Endstation. Das war ein toller Ausflug, mir hat es gut gefallen. Ich hoffe sehr, dass ich die Kinder bald wiedersehe.“  

 

Euer zukünftiger Schulhund Sid

Geschrieben von David Biewer, Klasse 4.2

Erster Schultag

Am Montag, den 29.08.2016 erlebten 46 Schüler und Schülerinnen ihren ersten Schultag. Da dies ein ereignisreicher Tag für unsere Neulinge war, möchten wir noch einmal darauf zurückblicken. Nach einem, von Frau Decker und Herrn Folloni schön gestalteten, Gottesdienst, bei dem die zweiten Schuljahre ihre neuen Schulkameraden herzlichst begrüßten, begann auch schon die erste Schulstunde. Die Schulneulinge gingen mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Demuth (Klasse 1.2) und Frau Kräwer (Klasse 1.1) in ihre Klassensäle, während sich die Eltern der Kinder in der Caféteria der Schule bei Kaffee und Kuchen näher kennenlernten. Nach zwei Schulstunden wurden die Erstklässler von ihren Eltern freudig empfangen. Es war ein aufregender Schultag und die Kinder freuten sich schon auf die nächsten Tage in der Schule.

Anbei noch einige Impressionen des ersten Schultages. Ein herzlicher Dank geht an Herrn Henning Becker für die tollen Fotos.

Rückblick auf das Sportfest und auf den Spendenlauf am 01. Juli 2016

Der Wettergott meinte es gut mit unseren kleinen Sportler und Sportlerinnen. Bei unserem diesjährigen Sportfest konnten die Kinder ihre Fähigkeiten in verschiedenen Disziplinen zeigen. Im 50-Meter-Lauf, Weitsprung und Weitwurf konnten die Schüler und Schülerinnen der Wilhelm-Heinrich-Grundschule der Gemeinde Großrosseln mit Dependance St. Nikolaus tolle Ergebnisse erzielen. Im Anschluss daran fand unser diesjähriger Spendenlauf statt, um die Kasse des Fördervereins aufzustocken. Mit Hilfe der Spendengelder wird unser Schulhof weiter verschönert. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die hoch motivierten und unermüdlichen Läufer und Läuferinnen sowie die großzügigen Förderer der Schule.

Besondere sportliche Leistungen, durch das Erreichen einer Ehrenurkunde, haben folgende Kinder gezeigt: Leonard Müller, Sidney Burgard, Raphael Freitag, Lukas König, Luca Oberhauser, Jolie Reppert, Channa Kraml und Ive-Estelle Willkomm.

 

Sportfest Bild 1
Sportfest Bild 2
Sportfest Bild 3
 

Neuer Schulstandort seit Sommer 2015

Seit den Sommerferien 2015 ist die Grundschule der Gemeinde umgezogen und trägt einen neuen Namen. Dieser lautet:


Wilhelm-Heinrich-Grundschule der Gemeinde Großrosseln


Der neue Schulstandort befindet sich im Wilhelm-Heinrich-Weg 2 in Großrosseln. Hier werden ab sofort alle Klassen der Stufen 1 – 4 untergebracht. Der bisherige Standort im Klosterplatz 4 wird aufgelöst. Die Telefonnummer (0 68 98) 40546 bleibt bestehen.


In St. Nikolaus wird die Nachmittagsbetreuung als Dependance der Wilhelm-Heinrich-Grundschule fortgeführt.

 

 

Einweihung des Schulhofes St. Nikolaus am 27.06.2015

Frau Bühring eröffnet die Veranstaltung
Frau Bühring eröffnet die Veranstaltung
Auftritt einer der Klassen
Auftritt einer der Klassen
Herr Dreistadt begrüßt die Gäste
Herr Dreistadt begrüßt die Gäste
Die Gäste
Die Gäste
Die Gäste
Die Gäste
Die Außenanlage
Die Außenanlage
Die Außenanlage
Die Außenanlage

Einweihung der KiTa Wandtwichtel am 24.04.2015

Brot und Salz vom Förderverein
Brot und Salz vom Förderverein
Die Gäste
Die Gäste
Herr Gillo überreicht einen Bobbycar
Herr Gillo überreicht einen Bobbycar
Frau Kinsinger, Herr Dreistadt, Herr Gillo
Frau Kinsinger, Herr Dreistadt, Herr Gillo
Pastor Altmeyer
Pastor Altmeyer
Architekt Wender
Architekt Wender
Geschäftsführer Herr Borens
Geschäftsführer Herr Borens
Grüße auch aus dem Ministerium
Grüße auch aus dem Ministerium