Sie befinden sich hier: Gemeinde Großrosseln > Freizeit & Kultur 

Herzlich willkommen am Jagdschloss und Forstgarten Karlsbrunn

Forstgarten

Verwunschen, mitten im Warndtwald - unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze - liegt das Dorf Karlsbrunn. Zu den Besonderheiten dieses Dorfes gehört das ehemalige barocke Jagdschloss samt zugehörigem Forstgarten. Dort finden Veranstaltungen für jedes Alter und jeden Geschmack statt.

Hier kann man den Flyer Jagdschloss Forstgarten Karlsbrunn Veranstaltungen 2017 herunterladen.

 

 

ANFAHRTSKARTE

 

 

 

Kindergeburtstage in der Region

Warum in die Ferne schweifen? Hier in der Region gibt es auch Angebote für Kindergeburtstage, die sehr interessant sind:

Hier können Sie den Flyer herunterladen.

 

 

Präsentations- und Verkaufsausstellung "Warndt Produkte genießen

Logo WarndtProdukte genießen

Jedes Jahr Mitte November an einem Wochenende findet in Karlsbrunn auf dem Dorfplatz die Präsentations- und Verkaufsausstellung "WarndtProdukte genießen" statt. Angeboten und präsentiert werden kulinarische und regionale Naturprodukte aus dem Warndt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Produkte solange der Vorrat reicht. Besuchen Sie uns.

Im nachstehenden Film sehen Sie einige Impressionen aus dem Jahr 2013.

Hier klicken.

 

 

 

St. Nikolaus - Heimat des St. Nikolaus

St. Nikolaus
St. Nikolaus mit dem Nikolaus

Im Saarland gibt es den einzigen Ort Deutschlands, der sich Sankt Nikolaus schreibt.

Er liegt im Warndt, in der Gemeinde Großrosseln und zählt etwa 840 Einwohner.

Am 5. Dezember gibt es hier einen Nikolausempfang, an dem jedem Kind eine gefüllte Nikolaustüte vom Nikolaus persönlich überreicht wird.

Auf dem Nikolaus-Markt vom 5.12. bis 6.12. werden Geschenkartikel und Speisen angeboten.

Alle Kinderbriefe an den Nikolaus (über 20.000 in 2016) landen bei uns im Ort.

Diese werden gelesen und anschließend alle beantwortet, viele nachdenkliche Kinderbriefe sogar individuell. Alles kostenlos. Dabei werden wir freundlicherweise von der Deutschen Post unterstützt.

Umrahmt wird das ganze durch das St. Nikolaus-Sonderpostamt, das jedes Jahr am 5. und 6. Dezember von 9-18 Uhr seine Pforten in St. Nikolaus öffnet.

Hier stempelt die Post unseren Nikolaus-Sonderstempel. Dieser Sonderstempel genießt zwischenzeitlich in Sammlerkreisen einen hohen Stellenwert.

Außerdem ist jedes Jahr vom 7. bis 24. Dezember das einzige Weihnachtspostamt im Saarland geöffnet. Dort kann jede Briefpost abgegeben werden, die dann mit dem Nikolaus-Sonderstempel abgestempelt wird.

Auch Kinder können dort ihre Briefe an den Nikolaus abgeben.
Schauen Sie bei einer Tasse Kaffee oder einem Stück Kuchen zu, wie Ihre Briefpost abgestempelt und aufgewertet wird. 
Auch einen Weihnachts- und Bastelmarkt haben wir extra für Sie eingerichtet.

Nähere Informationen, sowie genaue Termine können auf der Internetseite www.sankt-nikolaus-warndt.de abgerufen werden.

 

 

ANFAHRTSKARTE

 

Mit freundlicher Genehmigung des Festausschusses St. Nikolaus e.V.

 

 

Ticket 2014-2015 für Museen und Ausstellungen

Das Museumticket, im Jahr 2000 durch den Verein "Zukunft SaarMoselle Avenir" ins Leben gerufen, ist wie die üblichen Projekte des Vereins in die Hände des Eurodistrict SaarMoselle übergegangen. Bei Vorlage des "Tickets" erhalten Besucher Preisermäßigungen in zahlreichen Museen. Das Museumticket ist im Kooperationsbüro des Euroditricts in der Talstraße 16 in 66119 Saarbrücken erhältlich.

Unter www.ticket-saarmoselle.eu kann man sich näher informieren.

 

Das Ticket ist im Rathaus erhältlich.

 

 

 

 

Orte der Kunst und der Kultur im Regionalverband Saarbrücken

Orte der Kunst und der Kultur im Regionalverband Saarbrücken

 -       Kurzportraits von 27 Orten der Kunst und der Kultur im Regionalverband Saarbrücken

-       Ansprechpartner aus Kultur und Tourismus in der Region Saarbrücken

-       Die GPS-Daten erleichtern bei Bedarf die Routenplanung

-       Gesamtdarstellung auf der Internetseite www.kulturort-wintringer-kapelle.de.

 

Näheres hier.

 

Die Broschüre liegt bei allen Partnern des Projektes aus.

Sie ist kostenlos beim Regionalverband Saarbrücken, bei der Gemeinde Großrosseln und im Jagdschloss (während Veranstaltungen), erhältlich.

 

 

 

Verborgene Kleinode

Ein neues Produkt der BarockStraße SaarPfalz lädt ein zur Spurensuche

Mit Gründung einer Arbeitsgemeinschaft von Landkreis Neunkirchen, Saarpfalz-Kreis, Stadt Zweibrücken und Stadtverband Saarbrücken (heute Regionalverband Saarbrücken). Anfang 2005 begannen die Arbeiten zur Entwicklung der kulturtouristischen Route „BarockStraße SaarPfalz“. Die Ferienstraße wurde 2007 eröffnet.

Ziel des kulturtouristischen Angebotes ist es, das barocke Erbe der Region in all seinen Facetten - von Herrschersitzen, Kirchenbauten, Bürgerhäusern und Relikten handwerklichen Schaffens bis hin zu den vielgestaltigen Ausformungen barocken Lebens - an der Themen- und Kulturstraße erfahrbar und erlebbar zu machen.

Um Einheimischen und Individualtouristen das barocke Erbe näher zu bringen, erschien nun unter dem Titel „Verborgene Kleinode“ eine „Schatzkiste“, die zur ganz persönlichen Spurensuche entlang der touristischen Route einlädt. Kenner der Region haben in einem Sammelschuber 27 Entdeckertipps und 27 Grußkarten zusammengetragen.

Ein erläuternder, einführender Flyer mit Routenkarte und eine Literaturzusammenstellung sind beigefügt. Neugierig machende Titel, inspirierende Bilder und informative, mehrsprachige Texte machen Lust, auf Entdeckertour zu gehen. Die zugehörigen Ansichtskarten warten auf den Versand an Freunde und Verwandte.

Die neue „Schatzkiste“ ist im Buchhandel und an den Tourist Informationen der Region zum Preis von 4,95 Euro zu erwerben. Zug um Zug werden auch die ausgewählten Fundorte den Sammelschuber sowie die jeweiligen örtlichen Entdeckertipps und Grußkarten bereithalten.

Weitere Informationen im Internet unter www.barockstrasse-saarpfalz.de und unter der Infoline
06821/97292-0.

Kontakt:

Peter Michael Lupp, Regionalverband Saarbrücken Fachdienst Regionalentwicklung
und Planung, Tel. 0681/506-6060, peter.lupp@rvsbr.de