Wildkräuterspaziergang *
Sa, 09.05., 14.00 Uhr

Mit der Gesundheitspraktikerin Maria Magdalena Meyer begegnen Sie den Wildkräutern, die uns die Natur zu dieser Jahreszeit schenkt. Sie lernen die Pflanzen zu erkennen und wie die hilfreichen Inhaltsstoffe verwendet werden können. Anmeldung erforderlich.
Treffpunkt: Forstgarten Karlsbrunn, Kostenbeitrag: 6 € – 5 € / 3,80 € – 3 € Kinder bis 16 J.

Fledermauswanderung durch den Warndt-Wald*
Sa. 09.05., 20.00 Uhr

Fledermäuse kann man von Mai bis September beobachten. Am aktivsten sind sie von der Dämmerung bis Mitternacht. Vampirfledermäuse gibt es nur in Südamerika, und auch dort stehen wir Menschen nicht auf dem Speisezettel. Also keine Angst und anmelden! Die Taschenlampe nicht vergessen! Der Experte Markus Utesch führt die Wanderung.
Treffpunkt: Parkplatz Jagdschloss Karlsbrunn Kostenbeitrag: 6 € / 5 €

Literarische Muttertagsspaziergang auf dem Schäfertrail
So, 10.05., 10.00 Uhr

Zur Muttertagswanderung sind nicht nur Mütter willkommen. Harald Schambil, Wanderführer der Gemeinde Großrosseln, lädt die ganze Familie auf seine Tour durch den Warndt ein. Der Schäfertrail führt mit mehreren Rundwegen durch die Kulturlandschaft des Warndts. Einer dieser Rundwege wird bei der literarischen Muttertagswanderung erwandert. Im Anschluss an die Wanderung kann man den Forstgarten besichtigen.
Treffpunkt: Jagdschloss Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei

Heidschnucken Schur-Tour auf dem Schäfertrail
Sa, 30.05., 09.30 Uhr

Ellen Litzenburger von Geographie ohne Grenzen und der Landschaftspflegeverein Karlsbrunn laden ein, sich auf Heidschnucken, die Natur und eine echte Schur einzulassen, Vergangenes zu erahnen und Neues zu entdecken. Im Anschluss an die Wanderung kann man den Forstgarten besichtigen. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Parkplatz Jagdschloss Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei

VERGESSEN, Wo der Wert der Dinge wartet – Ortsgespräch *
Mo, 15.06., 17.00 Uhr

Fotografien | Texte | Ortsgespräch über vergessene Orte und regionale Baukultur
Bereits seit Jahren dokumentiert Peter Michael Lupp (Kulturreferent und ehemaliger Denkmalpfleger des Regionalverbandes Saarbrücken) vergessene Orte der ländlichen Baukultur unserer Vorfahren. Seine Fotografien und Texte werfen einen Blick auf ihre unverwechselbare Ästhetik, um sie selbst in ihrer letzten Verneigung zu würdigen. Im Rahmen einer Ausstellung werden sie im ehemaligen Jagdschloss in Karlsbrunn gezeigt. Im Rahmen eines Rundganges mit Lesung referiert der Autor zur Vergangenheit und Zukunft der regionalen Baukultur in unserer Heimat. Dabei geht es um die vom Untergang bedrohte bäuerliche Baukultur dieser Kulturlandschaft und ihre Potentiale für die regionale – landschaftsgebundene – Baukultur der Gegenwart. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Jagdschloss Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei

Am langen Tisch – Lesung über die Kraft der Rituale und Zeremonien*
Di. 16.06., 18.00 Uhr

Zu jeder praktizierten Kultur von Gemeinschaften gehört auch die Zusammenkunft zu den unterschiedlichsten Anlässen. Feste sind wohl die schönste Art des Zusammenseins von Menschen. Hier wird das Gefühl für Wertschätzung und das Miteinander zuweilen auch unausgesprochen geteilt. Unter dem Titel „Am langen Tisch“ liest dazu Peter Michael Lupp eine einfühlsame, poetische Geschichte über die Vorbereitung eines sommerlichen Festtages in einer saarländischen Bergarbeiterfamilie. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Jagdschloss Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei

Mondscheinspaziergang auf dem Schäfertrail
Sa, 20.06., 18.00 Uhr

Der Verein Maltiz lädt zu einer geführten Mondscheinwanderung ein. Ganz ohne Taschenlampen oder elektrisches Licht geht es mitten durch den Warndt-Wald.
Die etwa 5 Kilometer lange Wandertour wird von einer Schafherde begleitet und führt über die ursprünglichen Triebwege des Wanderschäfers. Kleine und große Wanderer haben dabei Gelegenheit den Tieren ganz nahe zu kommen und die Schafe selbst durch den Wald zu führen. Unterwegs wird rund um eine Feuerstelle eine „kleine Schäferbrotzeit“ mit Stockbrot gereicht. Spätestens beim Vortrag von Schäferliedern, Gedichte und Schäfergeschichten können die Wanderer das romantische Schäferleben vergangener Zeiten nachempfinden. Erlebnispädagogische Aktionen und Informationen zu den Tieren runden die Wanderung ab. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Schutzhütte St. Nikolaus (am Ende der Straße „Zu den Eichen“)
Kostenbeitrag: 8,20 € / 7 € für die Verköstigung

Hörprobe „Barock“ und Künstlergespräch mit der Geigerin Mechthild Blaumer am Jagdschloss Karlsbrunn *
So, 21.06., 15.00 Uhr

Ein fürstliches Jagdschloss aus dem Spätbarock – mit grenzenlosem Ausblick hinüber zu unseren französischen Nachbarn – ein wunderbarer Anlass für eine Hörprobe mit Hintergründen zur Entstehung des spätbarocken Kulturdenkmals und mit Musik, die zur Regierungszeit des Fürsten Ludwigs am Hofe von Saarbrücken (1768-1793) und zur rechten Gelegenheit am Jagdschloss des Regenten in Karlsbrunn zu hören war. Der kunstsinnige Regent war u.a. auch auf Bildungsreise in Frankreich und hatte eine große Affinität zur französischen Kultur. Zu Gast ist die Geigerin und Hochschuldozentin Mechthild Blaumer, die sowohl Kompositionen der Zeit als auch ihr barockes Musikinstrument vorstellt. Thema sind u.a. die Streichquartette op. 17, die der Komponist Christian Ernst Graf (1723–1804) anlässlich der Hochzeit von Fürst Ludwig von Nassau-Saarbrücken komponiert hat. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Jagdschloss Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei

Wanderung auf dem Warndt-Wald-Weg – östliche Schleife *
So, 05.07., 11.00 Uhr

Die geführte Wanderung geht über den Premiumwanderweg durch die waldreiche Kulturlandschaft des Warndt. Im Anschluss an die Führung kann man kostenlos den Forstgarten besichtigen. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forstgarten Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei/Hutsammlung

Morgenstund / Yogaspaziergang *
So, 12.07., 06.30 Uhr

Ein Achtsamkeitsspaziergang der besonderen Art. LASS DICH ÜBERRASCHEN! Astrid Berg führt den Spaziergang. Vorkenntnisse sind keine nötig. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forstgarten Karlsbrunn, Kostenbeitrag: 6 € / 5 €

Eselwanderung durch den Warndt Wald *
Sa; 22.08., 14.00 Uhr

Genießen Sie mit Ihrer Familie den Warndt Wald und wandern mit MALTIZ Naturerfahrung und Waldpädagogik e.V. mit Eseln und der Eselkutsche durch den Wald. Unterwegs kann man allerhand über Esel erfahren und die Teilnehmer lernen die Eigenheiten der Tiere kennen. Ob Esel dumm, faul und störrisch sind, darüber kann sich zum Schluss jeder selbst ein Bild machen! Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forstgarten Karlsbrunn, Kostenbeitrag: 6 € / 5 €

Lesung mit Gunter Tschauder *
Do; 03.09., 18.00 Uhr

Der Autor liest aus seinem Roman „Kondoll und der Klan der Frauen“. In dem Unterhaltunsroman geht es um einen Jäger, der durch einen Sprung aus der Jetztzeit in die Eem-Heißzeit zahlreiche Abenteuer erlebt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Jagdschloss, Kostenbeitrag: frei

Handgemachte Kostbarkeiten aus dem Warndt
Sa, 05.09., 09.30 Uhr

Genußreiche Tageswanderung vom Birkenhof Naßweiler zum Jagdschloss Karlsbrunn

Die Genußwanderung beginnt mit einem kleinen Sektempfang bei den Ziegen am Birkenhof in Naßweiler. Vorbei an den hofeigenen Weiden genießen Sie den ehemals „verwarndten“ Wald mit seinen reizvollen Naturschönheiten und kulturhistorischen Eigenheiten.
Im Jagdschloß Karlsbrunn lädt Sie dann die Manufaktur „Natürlichkeit“ in „fürstlichem Ambiente“ zum Mittagessen ein.
Gestärkt und ambitioniert werden Sie dann selbst zu Manufakteuren ihres eigenen „Wandersenfes“ – ein Souvenir zum Mitnehmen.
Waldreich geht es wieder zurück zum Birkenhof, wo nach einer Hofführung hangemachte Ziegenkäsespezialitäten zum Verkosten auf Sie warten.

Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer ca. 11 km; Gutes Schuhwerk, gute Kondition erforderlich.

Eine Anmeldung bei Geographie ohne Grenzen unter www.geographie-ohne-grenzen.de bis 21.08.2020 (Teilnehmerzahl begrenzt!) ist erforderlich.

Treffpunkt: Birkenhof Naßweiler, Kostenbeitrag: 36 €

Wanderung auf dem Warndt-Wald-Weg – westliche Schleife *
So, 06.09., 11.00 Uhr

Die geführte Wanderung geht über den Premiumwanderweg durch die waldreiche Kulturlandschaft des Warndt. Im Anschluss an die Führung kann man kostenlos den Forstgarten besichtigen. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forstgarten Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei/Hutsammlung

Mondscheinspaziergang auf dem Schäfertrail
Sa, 19.09., 18.00 Uhr

Der Verein Maltiz lädt zu einer geführten Mondscheinwanderung ein. Ganz ohne Taschenlampen oder elektrisches Licht geht es mitten durch den Warndt-Wald. Die etwa 5 Kilometer lange Wandertour wird von einer Schafherde begleitet und führt über die ursprünglichen Triebwege des Wanderschäfers. Kleine und große Wanderer haben dabei Gelegenheit den Tieren ganz nahe zu kommen und die Schafe selbst durch den Wald zu führen. Unterwegs wird rund um eine Feuerstelle eine „kleine Schäferbrotzeit“ mit Stockbrot gereicht. Spätestens beim Vortrag von Schäferliedern, Gedichte und Schäfergeschichten können die Wanderer das romantische Schäferleben vergangener Zeiten nachempfinden. Erlebnispädagogische Aktionen und Informationen zu den Tieren runden die Wanderung ab. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Schutzhütte St. Nikolaus (am Ende der Straße „Zu den Eichen“)
Kostenbeitrag: 8,20 € / 7 € für die Verköstigung

Wanderung auf dem Warndt-Wald-Weg – westliche Schleife *
So, 04.10., 11.00 Uhr

Die geführte Wanderung geht über den Premiumwanderweg durch die waldreiche Kulturlandschaft des Warndt. Im Anschluss an die Führung kann man kostenlos den Forstgarten besichtigen. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forstgarten Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei/Hutsammlung

Herbstzeitlose *
Sa, 25.10., 16.30 Uhr

Annehmen was ist das? Philosophischer Spaziergang zur Stärkung der eigenen Resilienz. Frau Berg liest an verschiedenen Stellen im Wald kleine Geschichten vor, denen die TeilnehmerInnen dann für eine bestimmte Zeit, den Raum schenken in sich zu wirken. Wie bei allen Spaziergängen ist die Streckenführung einfach und man braucht keine Yoga- oder Meditationsvorkenntnisse. Wenn möglich wird am Ende eine Tasse wärmenden Tees gereicht. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forstgarten Karlsbrunn, Kostenbeitrag: frei/Hutsammlung

TOUGHRUN – „Ab in de Batsch“
10.10., 11.00 Uhr

Infos und Anmeldung unter www.toughrun.de

Walderlebniswanderung für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene *
12.10., 14.00 Uhr

Waldspiele mit dem Umwelt- und Kräuterpädagogen Guido Geisen. Raus in die Natur! Es gibt viel zu entdecken an einem Oktobertag in den Herbstferien – Geschichten und viele Spiele warten nur darauf, euch den Aufenthalt im Freien unvergesslich werden zu lassen. Also schnell anmelden.
Treffpunkt: Forstgarten Karlsbrunn, Kostenbeitrag: 5 €

Präsentations- und Verkaufsausstellung „Warndt-Produkte“ genießen

November

Angeboten und präsentiert werden kulinarische und regionale Naturprodukte aus dem Warndt und der näheren Umgebung. Der genaue Termin und die Örtlichkeit wird ab Frühjahr 2020 veröffentlicht.
Kostenbeitrag: frei

Licht aus der Finsternis *
Laternen- und Fackelumzug mit Hirtenspiel und lebendiger Krippe
Sa, 19.12., 17.30 Uhr

In Kooperation mit MALTIZ Naturerfahrung- und Waldpädagogik e.V. und Les Enfants du Charbon wird eine außergewöhnliche Weihnachtsgeschichte mit Fackel- und Lichterumzug an verschiedenen Stationen und lebender Krippe im Schlossinnenhof des Jagdschlosses inszeniert. Alle Teilnehmer sind eingeladen ihre Fackel oder Laterne mitzubringen.
Treffpunkt: Parkplatz am Kiosk, Kostenbeitrag: frei, Hutsammlung am Ende

* Diese Veranstaltungen werden freundlicherweise von der VHS unterstützt. Infos zu weiteren Veranstaltungen und eventuellen Änderungen finden Sie auf unserer Internetseite www.grossrosseln.de

Bei Wanderungen bitte auf festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung achten! Anmeldungen unter der Telefonnummer 06898/449-112 oder per E-Mail an nadia.haag@grossrosseln.de

Tickets online über www.ticket-regional.de/grossrosseln, an allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen www.ticket-regional.de/vvk und unter der Hotline 0651 / 97 90 777, Montag bis Samstag 9.00 bis 20.00 Uhr!

Vorsicht hier fallen noch Gebühren an und der Kostenbeitrag erhöht sich entsprechend. Diese Preise sind oben angegeben.

Gutscheine über die Gemeinde Großrosseln