Veranstaltungen und Wanderungen in der Gemeinde Großrosseln

Für alle Termine der Gemeinde Großrosseln sind die derzeit geltenden Regeln zu beachten und einzuhalten. Personen mit Krankheitssymptomen und Kontaktpersonen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Bei der Anmeldung zu Wanderungen und anderen Veranstaltungen werden die Kontaktdaten erfasst und einen Monat gespeichert. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich im Rathaus unter Tel.: 0049 (0) 6898/449-112 oder 198 oder per Mail an gemeinde@grossrosseln.de.

Bitte die Onlinezahlungen über den Kartenkauf bei Ticket Regional bevorzugen. Bei Barzahlung vor Ort sind die Beträge unbedingt passend mitzubringen.

Die Superwoman der Gemeinde

Foto: Peter Gerecke

Foto: Peter Gerecke

CosmosDirekt TOUGHRUN 2019 –

„Ab in de Batsch“ für Groß und Klein

Samstag, 12. Oktober 2019, 11.00 Uhr, Motocrossstrecke Naßweiler / Premiere des Mini-TOUGHRUNS für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Saarbrücken / Naßweiler, 12. Oktober 2019 – Der CosmosDirekt TOUGHRUN fand am Samstag, den 12. Oktober 2019 ab 11.00 Uhr statt – zum neunten Mal im Saarland und im zweiten Jahr auf der Motocrossstrecke des MCC Warndt e.V. in Naßweiler. Der Extremhindernislauf ging über 12 Kilometer und war wieder ein grenzüber­schreitendes Fest für rund 1.200 Teilnehmer und die gesamte Region. Damit das noch besser gelingt, wurde eine Kooperation mit dem NaborRaid, einem Extrem­hindernislauf in Saint Avold, Frankreich, geschlossen. „Wir erhoffen uns, dass der Lauf dadurch auch in Frankreich noch bekannter wird. Unser Ziel ist eine deutsch-französische Laufparty – also Spaß und Sport mit Freunden für die ganze Region“, betont Fabian Theobald, Projektleiter des CosmosDirekt TOUGHRUNS. In diesem Jahr gab es in Kooperation mit dem Waldritter-Südwest e.V. erst­mals einen Mini-TOUGHRUN für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Auf einer kurzen Strecke mit Hindernissen und ganz viel Schlamm, konnten sich auch die Kleinen „Ab in de Batsch“ stürzen. Auf die Zuschauer wartete ein interessantes Rahmenprogramm unter anderem mit DJ, einer deutsch-französischen Moderation, einem Aufwärmtraining mit der Batschqueen, den United Emerald Cheerleadern und einer Ausstellungsfläche für Unter­nehmen aus der Region.

Die Motocross-Strecke in Naßweiler, der französische Wald und die umliegenden Wiesen bieten ein ideales Gelände für den CosmosDirekt TOUGHRUN. Der MCC Warndt und die Gemeinde Großrosseln unterstützten den Event auch in diesem Jahr. Die Grundidee des Laufs ist, Sport mit Freunden zu treiben. Es gab zwar keine Zeitnahme, dennoch wurden Preise verliehen, beispielsweise für das teuerste Kostüme, den zwei Frauen erhielten, die in ihren Original-Brautkleidern liefen, oder für die Superwomen der Gemeinde Großrosseln. Das Schikanen-Team hatte sich auch in diesem Jahr neue kreative Hindernisse mit viel Wasser und Schlamm einfallen lassen. Erhalten blieben beliebte Hindernisse wie das Battlefield und die Motocross-Strecke – mit 1.100 Metern die wahrscheinlich längste Schikane der Welt. „Wir haben aber auch neue Schikanen entwickelt, um den Wunsch nach noch mehr Schlamm zu erfüllen“, so Tim Maus, technischer Leiter des TOUGHRUNs. So gab es wieder „Mud Pools“, angelehnt an die beliebten Schlammcontainer aus früheren Jahren. Dazu wurden Gräben auf der Strecke mit Wasser gefüllt. Darüber hinaus haben die Organisatoren des NaborRaid ein „Spinnennetz“ als Schikane aufgebaut.

Mini-TOUGHRUN und deutsch-französische Laufparty

In diesem Jahr wurde parallel zum CosmosDirekt TOUGHRUN ein Mini-TOUGHRUN für Kinder von 6 bis 12 Jahren veranstaltet. Der Waldritter Südwest e.V. betreute mit seinen erfahrenen Erlebnispädagoginnen und Erlebnispädagogen die Strecke und freute sich über eine kleine Spende als Startgebühr. Jedes Kind, das die Strecke von etwa 800 Metern absolvierte, bekam eine Teilnahmeurkunde. Viele matschige Kinder mit glücklichen Gesichtern waren der Beweis für den Erfolg des Mini-TOUGHRUN.

Für die Zuschauer wurde ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Die französischen und deutschen Nachbargemeinden feierten zusammen ein grenz­überschreitendes Fest mit dem Ziel, den Warndt als Region bekannt zu machen. Unterstützung kommt auch vom Regionalverband Saarbrücken und dem Office de Tourisme in Forbach, das die Bekanntmachung in Frankreich sowie die Kommunikation mit den französischen Teilnehmer*innen übernimmt.

Unterstützer und Sponsoren

Neben dem Hauptsponsor CosmosDirekt unterstützten den CosmosDirekt TOUGHRUN folgende Sponsoren: ADAC Saarland, Autohaus Deckert, Baubeschläge Klaus, Boels Verleih, Ernährungscoaching Saarland, Faber Kabel, Fliesenhandwerk Andreas Hilger, Gebrüder Rende Gerüstbau, Hiebl Konzept, INEXIO, Karlsberg, Niederer, Schröder Fleischwaren, Sport Matz, Steampunk.

Hier die Preisträger:

  • Kostümpreis: Mario-Kart-Team aus Trier und Wittlich
  • Beste Performance: Schlafmützen der Firma Halma, die mit Matratze gelaufen sind
  • Superheldenpreis: Superwomen der Gemeinde Großrosseln
  • Preis für das teuerste Kostüm: Bine & Bine, die in ihren Original-Brautkleidern gelaufen sind
  • Teamwork: Bluelight Gladiators der Feuerwehr Großrosseln Süd – mit einem großen Dankeschön für die Wasserversorgung beim TOUGHRUN zusammen mit den französischen Kollegen