Veröffentlichung des LfS zur Fahrbahnsanierung auf der L164 in der Ortsdurchfahrt Emmersweiler

Ab Montag, den 31.08. 2020 werden in Emmersweiler, beginnend mit dem Baufeld 1 mit den Asphaltarbeiten begonnen.Nachdem inzwischen die Arbeiten an den Fahrbahnrändern abgeschlossen werden, wird anschließend mit den Fräs –und Asphaltarbeiten beginnend mit dem Baufeld 1 gemäß anl. Umleitungsplan begonnen. Die Baufelder 1 – 8 werden während der Bauarbeiten zeitversetzt voll gesperrt, der Verkehr über die L 228 gemäß anl. VZ-Plänen umgeleitet.

Anliegerverkehr bleibt bis zu den gesperrten Bauabschnitten frei. Betroffen ist hierbei der Bereich ab der Eisenbahnunterführung bis zur Einmündung Feldstraße auf einer Länge von ca. 2.300 Metern.

Der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen.

Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen:
– Mehr Fahrzeit einzuplanen.
– Den Bereich weiträumig zu umfahren.
– auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten.

Die Bauarbeiten werden bis Ende der 41 KW 2020 abgeschlossen sein. Witterungsbedingt können sich die Bauzeiten verschieben. Sollte dies der Fall sein, wird umgehend eine Meldung folgen.

Download Lageplan Bauphase 1 (ca. 1,5 MB)

Download Lageplan Bauphase 2 (ca. 5 MB)

Download Lageplan Bauphase 3 (ca. 5 MB)

Bürgerbus kommt ab 01. September 2020 in Fahrt

Was ist ein Bürgerbus?

Der Bürgerbus, ein kleiner 9-Sitzer-Sprinter, ist ein Nahverkehrsangebot, dessen Ziel es ist, die Lücke im öffentlichen Personennahverkehr

auszugleichen und somit besonders älteren Bürgerinnen und Bürgern wieder mehr Mobilität zu ermöglichen.

Der Bus ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Großrosseln und dem DRK Großrosseln.

Er wird von Ehrenamtlern des DRK Großrosseln zweimal pro Woche gefahren und ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos. Jedoch

darf die bereitgestellte Spendenbox gerne bedient werden.

Er steuert ausschließlich die wichtigsten Ziele innerhalb der Gemeinde Großrosseln wie beispielsweise Supermärkte, Ärzte etc. an. Es besteht auch die Möglichkeit an die Bushaltstelle gebracht zu werden, um dort in den ÖPNV zur Weiterfahrt zu wechseln (entweder innerorts oder zum Busbahnhof an den Rotweg/Völklingen).

Wer darf mitfahren?

Alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Großrosseln, die die existierenden Mobilitätsangebote aus wirtschaftlichen und/oder gesundheitlichen Gründen nicht nutzen können, können sich den Bürgerbus bestellen.

Wann fährt der Bürgerbus?

Immer dienstags von 8-16 Uhr und donnerstags von 8-12 Uhr

Wie bestellt man den Bürgerbus?

jeweils montags und mittwochs in der Zeit von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr, ausschließlich telefonisch unter der

Rufnummer 0157-35476467.

Nur innerhalb der Gemeinde Großrosseln

Illegale Müllablagerungen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit großer Sorge sehe ich einen stetigen Zuwachs an „wilden“ Müllablagerungen in unserer Gemeinde.

Neben illegalen Entsorgungen an den Wertstoffsammelplätzen, Straßen und öffentlichen Plätzen werden

zunehmend auch – teils umweltgefährliche – Abfälle in Waldgebieten abgelegt.

Lassen Sie mich es auf den Punkt bringen: Ich habe genug von diesen Schweinereien! Klare Kante gegen

wilde Müllablagerung!

Diese „wilden“ Müllablagerungen verschandeln nicht nur die Natur. Durch sie besteht auch die Gefahr, dass

durch Giftstoffe, die in den Boden sickern, Grundwasser und Gewässer verseucht werden.

Der Gemeinde entstehen durch die Einsammlung und Entsorgung der Hinterlassenschaften einiger weniger,

rücksichtsloser Chaoten jährlich zigtausende Euro Entsorgungskosten, die letztlich wir ALLE bezahlen

müssen.

Ab sofort wird der Müll kontrolliert! Wenn wir jemanden sehen oder nachweisen können, wem der Müll

gehört, wird dies zur Anzeige gebracht und mit Bußgeld bestraft! Auch durch Ihre aktive Mithilfe können SIE

uns bei der Ermittlung der „Umweltsünderinnen/Umweltsünder“ unterstützen.

Ich appelliere an Ihre Vernunft: Beseitigen Sie Ihren Müll konform in die dafür vorgesehenen Behältnisse

und nicht im Wald oder in Parkanlagen.

Bitte unterstützen Sie uns. Für die Umwelt. Für die Gemeinde. Für uns alle.

Der Imagefilm der Gemeinde Großrosseln wurde aktualisiert

Der Imagefilm der Gemeinde Großrosseln wurde aktualisiert. Paul-Richard Frank von Provimage hat das Grußwort des Bürgermeisters erneuert und einige aktuelle Szenen eingefügt.

Das Ergebnis kann man hier sehen.

Eichenprozessionsspinner wieder aktiv

Bei einer Kontrolle des Baumbestandes der Parkanlage Dorf im Warndt wurden wieder erste Gespinste (Nester) der Raupen des  Eichenprozessionsspinners entdeckt. Die befallenen Bereiche werden durch den Bauhof gesperrt.

Die Raupen besitzen Nesselhaare, die allergische Reaktionen (Raupendermatitis) hervorrufen können. Bitte halten Sie sich deshalb nicht unter befallenen Bäumen auf und berühren Sie keinesfalls die Raupen oder Gespinste. Ein Fachunternehmen wird zu gegebener Zeit die Gespinste nebst Raupen an neuralgischen Punkten entfernen; eine  flächendeckende Entfernung ist nicht möglich. Es werden bei der Bekämpfungsaktion keine Insektizide oder sonstigen Gifte verwendet.

Bitte gehen Sie davon aus, dass die Population natürlich allerorten auftreten kann – grundsätzlich an Eichen, vereinzelt aber auch an Hainbuchen, meist an Solitären oder am Waldesrand (besonders an der wärmebegünstigten Südseite).

Neues vom YouTube-Kanal: Mut-mach-Challenge

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wertstoffhof RL-Recycling wieder geöffnet

Der Wertstoffhof der Fa. RL-Recycling im Gewerbegebiet “Am Hirschelheck” in Naßweiler nimmt zu den Öffnungszeiten wieder Elektroschrott, Bauschutt, Altreifen, Altholz, Metalle/ Schrott, Papier, Glas usw. an.

Das gesamte Portfolio entnehmen Sie bitte www.rl-recycling.de oder fernmündlich über die 06809-998855

Öffnungszeiten: Di, Mi, Do, Fr von 13:00-16:30 und Sa von 09:00-12:00

Wiedereröffnung der Grüngutsammelstelle / Andienungsmöglichkeit Windeltonne

Ab der KW 17 wird die Grüngutsammelstelle der Gemeinde Großrosseln wieder geöffnet. Ebenso kann dann auch wieder die Windeltonne angedient werden. Da mit vielen Nutzern gerechnet wird, wird in der Zeit von Dienstag, den 21.04.2020 bis einschließlich Samstag, dem 09.05.2020 die Anlage dreimal wöchentlich für Sie geöffnet sein.

Dienstags und donnerstags von 08:00 – 14:00 Uhr

Samstags von 08:00 – 12:00 Uhr

Ab der Kalenderwoche 20 wird wieder zum gewohnten Andienungsrhythmus donnerstags (08:00 – 14:00 Uhr) und samstags (08:00 – 12:00 Uhr) geöffnet.

Bitte beachten Sie, dass sich die Betriebszeiten der Anlage natürlich abhängig der jeweiligen Lageentwicklung auch ändern können. Tagesaktuelle Informationen entnehmen Sie daher bitte www.grossrosseln.de oder der Tagespresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Nutzung der Anlage zwingend an Verhaltensregeln gekoppelt ist:

  • Beachten Sie vor und auf der Anlage unbedingt den Mindestabstand von 2 m zwischen Personen.
  • Es dürfen nur jeweils 3 PKW zum Entladen auf die Anlage fahren.
  • Es sind max. 2 Insassen pro PKW gestattet. Kinder sollten zu Hause bleiben.
  • Es ist mit Wartezeiten zu rechnen. Während der Wartezeit darf der PKW nicht verlassen werden.
  • Es erfolgt keine Hilfestellung beim Entladen.
  • Das Tragen eines geeigneten Mundschutzes wird empfohlen.
  • Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

 

Großrosseln, den 17.04.2020

Der Bürgermeister:

(Dominik Jochum)

Wiedereröffnung des Wertstoffhofes des EZV Völklingen

Der Entsorgungszweckverband Völklingen (EZV) hat mitgeteilt, dass der Wertstoffhof in Völklingen-Fürstenhausen im Hans-Großwendt-Ring 6 in 66333 Völklingen wieder ab Montag, den 20. April 2020 geöffnet hat.

Da mit einem großen Andrang gerechnet wird, wird die Anlage in der Zeit vom 20.04. bis 02.05.2020 (außen sonn- und feiertags) täglich von 09:00 bis 16:45 Uhr (montags bis freitags) und samstags von 09:00 – 14:00 geöffnet. Pandemiebedingte Verhaltensmaßregeln für Anlieferer entnehmen Sie bitte www.ezv-vk.de. Danach gelten wieder die bekannten Öffnungszeiten.

Der EZV bittet darum, dass nicht alle Anlieferer gleich am ersten Tag zur Anlage kommen. Bitte kalkulieren Sie Wartezeiten ein.

Bitte Berücksichtigen Sie zudem, dass die Andienungsmöglichkeit von Grünschnitt nur und ausschließlich den Bürgerinnen und Bürgern der Mittelstadt Völklingen vorbehalten ist. Wenn Sie Grünschnitt entsorgen möchten, können Sie dies gerne zu den Öffnungszeiten bei der Grüngutsammelstelle der Gemeinde Großrosseln anliefern.

 

Großrosseln, den 17.04.2020

Der Bürgermeister:

(Dominik Jochum)

Baustelle “Kanalerneuerung in der Emmersweilerstraße”

Anbei finden Sie Informationen zur Baustelle “Kanalerneuerung in der Emmersweilerstraße” in Großrosseln im Bereich der Einmündung Karlsbrunner Straße bis Einmündung Oberdorfstraße.

Pläne als pdf

Windeltonne

Die Windeltonne steht bereit! Das Erste im Jahr 2020 geborene Baby in der Gemeinde Großrosseln, Leon Schwarz , durfte heute  bereits mit seiner Mama Julia Schwarz und Opa Bernhard Schwarz, gemeinsam mit Bürgermeister Dominik Jochum, Windeln einwerfen.

Alle Details zur Windeltonne  erhalten Sie auf dieser Internetseite  unter Bürgerservice/Windeltonne.

Neues vom YouTube Kanal

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rathaussturm 2020

Wie beabsichtigt haben die Karnevalsvereine „Doll-Doll, Hinne-Hott und die Warndtkater“ mit einem kräftigen „Doll-Doll“, „Alleh Hopp“ und Hellau-Miau das Rathaus an Faasend-Freitag gestürmt. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal seit vielen Jahren das echte Rathaus von den Narren erobert.

Das Oberkommando hatte in diesem Jahr der Karnevalsverein „Doll-Doll“ Großrosseln.  Der Angriff erfolgte unter dem Motto: „de Neije im Visier“. Lautstark und tatkräftig unterstützte der Musikverein „Rheingold“ die Närrinnen und Narren in ihrem Kampf gegen die Obrigkeit. Französische Mitbürger/innen hatten ihre Mithilfe angeboten und griffen das Rathaus mit an. Nach dem Sturm brachen alle Närrinnen und Narrengemeinsam auf und marschierten zur Rosseltalhalle. Hier führten die Karnevalsvereine in der Rosseltalhalle ein buntes Programm durch, wozu natürlich jeder recht herzlich eingeladen war. Dort fand auch die Ehrung der Närrinnen und Narren des Jahres 2020 statt. Dies waren wie folgt:

Närrinnen und Narren des Jahres 2020:

Dorf im Warndt „Die Warndtkater“:          Angelika Batschauer

Großrosseln „Doll-Doll“:                             Helmut Schwarz

Naßweiler „Hinne-Hott“:                             Frank Uhlig

Gemeinde Großrosseln – Förderprogramm GAK-Regionalbudget der LAG Warndt-Saargau e.V.

Im vergangenen Jahr hat die Gemeinde Großrosseln erstmals Fördermittel aus dem neuen Förderprogramm GAK-Regionalbudget der LAG Warndt-Saargau e.V. beantragt. Mit Hilfe der bewilligten Fördermittel konnten vier Vorhaben umgesetzt werden. Auf dem Platz vor dem Nikolauspostamt ist mit tatkräftiger Unterstützung von Vereinsmitgliedern des Festausschussvereins St. Nikolaus e.V. eine Stube für den Nikolaus errichtet worden. Nach den Fundamentarbeiten konnte man tagtäglich mitverfolgen, wie das 8 x 4 Meter große Holzhaus Gestalt annahm. Die Gesamtkosten für die Maßnahme beliefen sich auf insgesamt 25.156,26 Euro, dafür gab es eine Zuwendung aus dem Regionalbudget-Programm in Höhe von 16.000 Euro. Auch die geleisteten Arbeitsstunden wurden gefördert. An gleicher Stelle ist neben der Nikolausstube auch ein Ruhe- und Schutzplatz für Besucherinnen und Besucher errichtet worden. Die Gesamtkosten für dieses Projekt belaufen sich auf 13.812,31 Euro. Der Investition steht eine Förderung in Höhe von 11.049,85 Euro gegenüber. Tatkräftige Unterstützung in Form von Eigenarbeitsleistungsstunden, allesamt erbracht von Mitgliedern der Interessengemeinschaft St. Nikolaus gab es auch hier. Auf Anregung der AWO-Ortsgruppe ist auch eine barrierefreie Zuwegung zum Postamt und den neu errichteten Gebäuden angelegt worden. Den Projektkosten in Höhe von 18.350,55 Euro wurden mit einer Zuwendung in Höhe von 14.680,44 Euro bedacht. Das vierte Projekt wurde im Forstgarten Karlsbrunn umgesetzt. Hier wurden Teilbereiche des Gartens nach dem Vorbild eines „Garten ohne Grenzen“ neu angelegt. Die Neuanpflanzung betraf den Teilbereich, der bisher noch nicht Bestandteil des „Garten-ohne-Grenzen“-Projektes war. Auch wenn der Garten erst im kommenden Frühling und Sommer seine ganze Blühpracht entfalten wird, die Voraussetzungen dazu sind mit dem Förderprojekt geschaffen worden. Gesamtprojektkosten: 19.471,34 Euro, Zuwendung: 15.577,07 Euro. Für die Gesamtinvestition der Gemeinde Großrosseln in Höhe von 76.790.46 Euro fließen an Zuwendungen insgesamt 57.307,36 Euro an die Gemeinde zurück. Der Anteil des Bundes an der Zuwendung beträgt 30.945,97 Euro (54% der Förderung), 20.630,65 Euro an Förderung kommt vom saarländischen Umweltministerium (36% der Förderung) und 5.730,74 Euro von der LAG WarndtSaargau e.V. (10% der Förderung). Für knapp 20.000 Euro Eigenanteil hat die Gemeinde sehr ansprechende Projekte zur Verbesserung der Orts- und Tourismusinfrastruktur mit Unterstützung durch die örtliche Bevölkerung umgesetzt. Am Dienstag, 04. Februar 2020, wird die Gemeinde Großrosseln die Zuwendungen im Rahmen einer von der LAG Warndt-Saargau e.V. erhalten (13.30 Uhr im Rathaus Großrosseln). Über das GAK-Regionalbudget werden Kleinprojekte bis 20.000 Euro gefördert. Die Gemeinde Großrosseln hat für das Jahr 2020 Fördermittel für zwei weitere Projekte beantragt, die sie gerne in der Kita Warndt-Wichtel in Dorf im Warndt umsetzen möchte. Die Entscheidung der LAG WarndtSaargau e.V. über die Zuwendungsanträge steht in Kürze an.

Die symbolischen Scheckübergabe  fand am Dienstag, den 04.02.2020 um 13.30 Uhr im  Rathaus statt.  

Bescheidübergabe

Baumpflegearbeiten in der Emmersweilerstraße in Großrosseln

Die Gemeinde lässt in der Emmersweilerstraße den Hang zwischen der Zufahrt Rosseltalhalle und Karlsbrunner Straße in Großrosseln am Mittwochvormittag, den 12.02.2020 zurückschneiden. Entsprechende Hinweise werden rechtzeitig vor Ort aufgestellt. Im Arbeitsbereich wird es eine Ampelregelung geben. Die Arbeiten werden am 12.02.2020 abgeschlossen. Wir bitten etwaige Einschränkungen zu entschuldigen.

Großrosseln, den 03.02.2020
Der Bürgermeister:
(Dominik Jochum)