Sie befinden sich hier: Gemeinde Großrosseln > Bürgerservice > Standesamt > Eheschließungen 

Eheschließungen im Jagdschloss Karlsbrunn

Eheschließungen finden in Großrosseln (Karlsbrunn) an folgenden Tagen statt:

  • jeden 1. Samstag im Monat (maximal 3 Termine)
  • jeden 3. Freitag im Monat (maximal 3 Termine und nur vormittags)

Ab dem 01.01.2019 gelten folgende Termine :

 

  • jeden 3. Freitag im Monat (maximal 3 Termine und nur vormittags) 
  • ab April 2019 wieder jeden 1. Samstag im Monat (maximal 3 Termine)

Für Trauungen im Jagdschloss fällt für Freitage eine Zusatzgebühr von 166 € an und für Samstage eine Zusatzgebühr von 266 €. 

Eheschließungen in Völklingen

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit in den Räumlichkeiten des Alten Rathauses in Völklingen zu heiraten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:

http://www.Voelklingen.de 

 

Sie möchten sich "trauen"? Kein Problem!

 

Damit Sie den Weg zu Ihrem Standesamt finden, geben wir Ihnen hier ein paar nützliche Tipps und Informationen :

 

Schritt 1 : Die Anmeldung zur Eheschließung

 

Zuständig für die Anmeldung zur Eheschließung ist das Standesamt, in dessen Bezirk Sie oder Ihr/e Verlobte/r Ihren/seinen gemeldeten Wohnsitz hat. Von dort aus wird Ihre Anmeldung dann zu Ihrem gewünschten Heiratsstandesamt weitergeleitet. Ihre Anmeldung kann frühestens 6 Monate vor der Eheschließung erfolgen.

Für Bürger und Bürgerinnen, die in der Gemeinde Großrosseln wohnhaft sind, erfolgt die Anmeldung seit dem 01. Oktober 2018 beim Standesamt in Völklingen, im Rathaus, Rathausplatz 1, 66333 Völklingen, Erdgeschoss. Dabei ist eine vorherige telefonische Terminabsprache notwendig (Zentrale 06898/130). 

Hier erfahren Sie auch, welche Unterlagen Sie für die Anmeldung zur Eheschließung benötigen. Darüber hinaus beantworten wir gerne alle Fragen rund um Ihren besonderen Tag.

 

Schritt 2: Die Trauung

 

Ihre Eheschließung kann sowohl beim Standesamt Ihres Wohnsitzes, als auch bei jedem anderen Standesamt stattfinden. Sie dürfen selbst entscheiden, ob Trauzeugen bei Ihrer Trauung anwesend sein werden, denn heute sind Trauzeugen keine Pflicht mehr. Sollten Sie Trauzeugen mitbringen, sollten diese volljährig sein und genau wie Sie ein gültiges Ausweisdokument (wie Personalausweis oder Reisepass) mitbringen.

 

Zu Film- und Fotoaufnahmen sprechen Sie bitte den/die jeweilige/n Standesbeamten/in an. Grundsätzlich gilt jedoch, dass Film- und Fotoaufnahmen erlaubt sind, solange die Trauungszeremonie dadurch nicht gestört wird. Das gleiche gilt natürlich auch für die Benutzung von Handys - diese sollten während der Trauung zumindest lautlos geschaltet sein.

 

Einen besonderen Rahmen können Sie Ihrer Trauungszeremonie verleihen, wenn Sie Ihr eigenes Gelübde - für den Moment kurz vor dem Ja-Wort - vorbereiten. Gern gesehen ist auch eine musikalische Untermalung (Live oder von Ihren selbst mitgebrachten Tonträger).

 

Wie auch immer Sie Ihre standesamtliche Hochzeit gestalten möchten, wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und planen Ihre Wünsche gerne mit ein.